Reisen mit der Kreditkarte

by travelixo

Geld sparen beim Bezahlen mit Fremdwährungen

Ihr kennt sicher das Problem, man nimmt die Kreditkarte um Unterkünfte, Transportmittel und Sehenswürdigkeiten zu sehen. Auf der Kreditkartenabrechnung sieht man dann oft nicht die günstigsten Wechselkurse und manchmal wird auch eine Transaktionsgebühr berechnet. Darum prüft vor dem Einsatz welche Kreditkarte optimal für euch ist.

Bei einigen sind auch gewisse Reiseversicherungsleistungen dabei andere wiederum bieten günstige Wechselkurse an. Zudem gibt es auch Prepaid Kreditkarten, welche möglicherweise nicht immer akzeptiert werden. Z.B bei Autovermietungen sollte man dies im Vorfeld abklären. Auch gibt es Apps, welche Ihr aufs Smartphone laden könnt, meist funktionieren diese ähnlich wie Prepaid-Kreditkarten z. B Revolut, Transferwise oder in der Schweiz neon-free.ch. Diese Anbieter haben meist günstige Wechselkurse.

Prüft auch die Gebühren beim Geld abheben im Ausland meist gibt es eine Abhebungsgebühr. Je nachdem welche Summe Ihr abhebt fällt dies mehr oder weniger ins Gewicht.

Auch eine Kombination mit mehreren Kreditkarten (Visa & MasterCard) und Maestro-Karte kann sinnvoll sein. Einerseits werden nicht immer alle Kreditkarten akzeptiert andererseits kann eine auch Mal defekt sein oder man nutzt je nachdem unterschiedliche Leistungen (zB. Bessere Wechselkurs, gewisse Versicherung beim Bezahlen mit der Karte, Bonuspunkte, Meilen sammeln) des jeweiligen Kreditkartenherausgebers.

Kurz gesagt, vergleicht die Kartenleistungen & -gebühren im Vorfeld. Und wichtig notiert die Telefonnummer des Anbieters um bei Diebstahl die Karte möglichst schnell zu sperren.

PS: Bei neon-free.ch bekommt Ihr manchmal mit einem Weiterempfehlungen-Code ein kleines Startguthaben geschenkt, schreibt mir einfach eine E-Mail an team@travelixo.com und ich lass euch den Bonuscode zukommen.

0 comment
0

related articles